Ich sehe was, was Du nicht siehst!

Ich sehe was, was Du nicht siehst!

Ich sehe was, was Du nicht siehst! Wahrnehmung aus einer anderen Perspektive Sechzehn Teilnehmer sitzen im Kreis um eine schön geschmückte Mitte zur Vorstellungsrunde in einem Tantraseminar. Sechzehn Augenpaare sehen diese Mitte aus sechzehn verschiedenen Perspektiven. Jeder einzelne Teilnehmer hat eine andere Sicht auf die Mitte und nimmt daher unterschiedliche Details wahr. Die Wahrnehmung jedes einzelnen beschränkt sich auf die

Grenzen respektieren, wertschätzen – und sie dann überschreiten!

Grenzen respektieren, wertschätzen – und sie dann überschreiten!

Grenzen respektieren, wertschätzen – und sie dann überschreiten! Workshops sind Brutstätten für Neues. Workshops gebe ich seit 15 Jahren – und eigentlich nur aus einem Grund: es macht mir Spaß, Menschen dabei zu begleiten, ihre eigenen Begrenzungen zu überwinden. Es ist unendlich schön zu sehen, wie sie dabei Altes loslassen, das sie nicht mehr brauchen und neuerlich in ihre ursprüngliche

Tantra im Beruf

Tantra im Beruf

Tantra im Beruf Tantra im Beruf? Wie soll das gehen? Genau diese Frage beschäftigt mich seit vielen Jahren. Auf der einen Seite erlebe ich den achtsamen und respektvollen Umgang miteinander in den Kursen der Schule des Seins. Auf der anderen die aufs Funktionieren getrimmte, manchmal skurrile berufliche Umwelt. Es muss doch möglich sein, einen Teil des leichten, lebendigen Miteinanders auf